Detonic soll das Leben von Bluthochdruckpatienten leichter machen. Doch kann das natürliche Präparat wirklich Millionen von Menschen helfen, die unter zu hohem Blutdruck leiden? In Deutschland ist das Leiden sehr verbreitet und vor allem immer mehr junge Menschen sind betroffen. Das Gefährliche ist, dass ein zu hoher Blutdruck oft lange Zeit unentdeckt bleibt.

Wir haben uns das Präparat einmal genauer angeschaut und es gründlich unter die Lupe genommen. Zudem haben wir gemeinsam mit einer Probandin einen umfassenden Test durchgeführt, um Ihnen ein abschließendes Urteil über Detonic geben zu können.

Was ist Detonic?

Was ist Detonic? Abbild

Zunächst wollen wir uns jedoch anschauen, was sich hinter dem Produkt genau verbirgt. Detonic soll den fast zwei Dritteln der deutschen Bevölkerung helfen, die unter einem zu hohen Blutdruck leiden. Die Erkrankung, die in der Fachsprache auch Hypertonie genannt wird, ist insbesondere dann gefährlich, wenn sie unentdeckt bleibt oder man sie auf die leichte Schulter nimmt.

Das Präparat ist besonders schonend, weil das in Form von Kapseln verabreichte Nahrungsergänzungsmittel aus in der Natur vorkommenden Inhaltsstoffen besteht. Wird das Mittel über einen gewissen Zeitraum regelmäßig angewendet, soll es laut Angaben des Herstellers den Blutdruck auf ein normales Maß senken.

Zudem soll die Gefahr von Folgeerkrankungen minimiert werden, da Detonic ganz allgemein einen positiven Einfluss auf das Herz und seine Gefäße hat. Weiterhin soll es zu einer Stärkung des Gedächtnisses sowie des Sprach- und Bewegungszentrums kommen.

Gibt es echte Erfahrungen und Bewertungen?

Natürlich sind die Inhaltsstoffe und die Wirkung eines Produktes sehr wichtig. Dennoch ist es uns ein Anliegen, uns persönliche und echte Erfahrungen und Bewertungen von Nutzern anzusehen. Aus diesem Grund haben wir uns im Internet auf die Suche nach Berichten von Konsumenten gemacht und sind auf diversen Plattformen fündig geworden.

Im Folgenden stellen wir Ihnen noch die Detonic Erfahrungen und Bewertungen von drei Kunden vor, die wir auf unterschiedlichen Webseiten gefunden haben, bevor wir genauer auf die Inhaltsstoffe sowie unseren 30 Tage Selbsttest eingehen.

Detonic Erfahrung Erfahrungen Erfahrungsberichte

Diese Kundin ist bereits im Rentenalter und leidet schon seit ihrem 30. Lebensjahr an Hypertonie. Man kann sich leicht vorstellen, dass sie bereits viele Ärzte aufgesucht und unterschiedliche Präparate ausprobiert hat. Doch erst mit Detonic ist sie rundum zufrieden. Nicht zuletzt deshalb, weil es sich um ein natürliches Produkt handelt und die Kundin aus diesem Grund nicht unter Nebenwirkungen leidet, die bei anderen, chemischen Produkten sehr häufig vorkommen.

Detonic Erfahrungsberichte Bewertung Kritik Erfahrungen

Der zweite Bericht stammt von einer Kundin, die zunächst sehr skeptisch war, ob ein natürliches Produkt ihren hohen Blutdruck wirklich senken kann. Doch bereits nach einer recht kurzen Einnahmezeit konnte sie eine Verbesserung ihres Leidens feststellen. Sie ist geradezu überrascht, dass ein pflanzliches Produkt mehr leisten kann als ein vermeintlich wirkungsvolles chemisches Medikament.

Detonic Erfahrungsberichte Bewertungen Kritik

Unser letzter Erfahrungsbericht stammt von einem jungen Kunden, der erst seit kurzem Kenntnis von seinem zu hohen Blutdruck hat. Er steht der herkömmlichen Schulmedizin grundsätzlich skeptisch gegenüber und hat sich aus diesem Grund von Anfang an für das natürliche Nahrungsergänzungsmittel Detonic entschieden und wurde in Bezug auf die Wirkung nicht enttäuscht. Das Präparat würde er auf jeden Fall weiterempfehlen.

Wir haben Detonic 30 Tage selbst getestet

Unser Detonic Test

In diesem Bericht werden wir uns umfassend mit dem Produkt Detonic, seiner Zusammensetzung und Wirkung auseinandersetzen. Allerdings ist es uns stets ein Anliegen, die von uns bewerteten Produkte selbst zu testen, weshalb wir uns für einen 30-tägigen Selbsttest entschieden haben.

Nachfolgend möchten wir Ihnen die Ergebnisse zusammenfassend vorstellen. Für den Test haben wir ein Mitglied aus unserer Community ausgewählt, das sich aufgrund seines stets hohen Blutdrucks gerne für uns zur Verfügung gestellt hat.

Andrea ist 60 Jahre alt und hat bisher noch kein wirkungsvolles Medikament gegen ihr Leiden gefunden. Ihr Alltag ist durch die Hypertonie schon eingeschränkt, so dass sie sich viel von der Wirkung von Detonic in unserem Test erhofft.

Tag 1: Am ersten Tag des Tests besprachen wir mit Andrea ausführlich den Ablauf. Zudem erzählte uns unsere Probandin genau, wie sich ihr hoher Blutdruck bisher bemerkbar gemacht hat und welche Medikamente sie bisher ausprobiert hat.

Für die kommenden 30 Tage sollte Andrea nun täglich eine Kapsel einnehmen und parallel kein anderes Medikament nutzen. Wir verabredeten uns zwei Wochen später, um über den Zwischenstand zu sprechen.

Tag 15: Nach der Hälfte des Testzeitraums führten wir ein ausführliches Telefonat mit Andrea. Sie berichtete uns, dass ihr Blutdruck zwar immer noch etwas zu hoch sei, sich jedoch dem Normalbereich nähern würde. Zudem klappten die Einnahme und das Schlucken der Kapseln problemlos, so dass man sagen kann, dass sich Detonic problemlos in den Alltag integrieren lässt. Nebenwirkungen waren bisher nicht aufgetreten.

Tag 30: Zum Abschluss unseres Tests setzen wir uns erneut mit Andrea in Verbindung. Sie zeigte sich sehr zufrieden mit der Einnahme von Detonic. Das Medikament hat sich bei ihr als sehr gut verträglich herausgestellt, da Nebenwirkungen vollkommen ausblieben.

Auch die Wirkung hatte sich noch verstärkt, denn der Blutdruck war nun in den Normalbereich abgesunken. Andrea war so zufrieden mit dem Produkt, dass sie das Präparat weiter nehmen möchte, um den Blutdruck stabil zu halten.

Abschließend lässt sich sagen, dass unser Selbsttest zu einem positiven Ergebnis kommt. Die Einnahme ist sehr einfach und bei unserer Probandin kam es zu keinerlei Nebenwirkungen. Das wichtigste ist jedoch, dass sie ihren Blutdruck nachhaltig senken konnte, so dass wir nach unserem Selbsttest von der Wirkung des Produktes überzeugt sind.

Gibt es noch andere Alternativen?

In unserem Selbsttest konnte Detonic also rundum überzeugen. Das Präparat wies nicht nur eine besonders gute Wirksamkeit, sondern auch eine hervorragende Verträglichkeit auf, so dass unsere Probandin ihren zu hohen Blutdruck wirksam und nachhaltig senken konnte.

Zudem haben neben unserer Probandin auch andere Kunden gute Erfahrungen mit dem Produkt gemacht, wie wir den Bewertungen, die wir im Internet gefunden haben, entnehmen konnten.

Trotzdem möchten wir Ihnen eine Alternative zu Detonic vorstellen, die uns in Bezug auf das Preis-Leistungsverhältnis und dabei insbesondere bei den Aspekten Wirksamkeit und Verträglichkeit ebenfalls überzeugt. Es handelt sich um das Produkt Betox Body Restart. In der nachfolgenden Tabelle haben wir Ihnen zum Vergleich die beiden Präparate gegenübergestellt.

  Vergleichstabelle
 Detonic TabelleBlutamil Tabelle
ProduktDetonic
Blutamil
Wirkung Reguliert Blutdruck
Besseres Wohlbefinden
Schützt Cholesterinspiegel
Blutdruckregulierung
Cholesterin Schutz
Stärkt das Immunsystem
Mögliche
Nebenwirkungen
KEINE Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen
Inhalt60 Kapseln60 Kapseln
Tagesdosis2 Kapseln2 Kapseln
Preis29,90 Euro24,95 Euro
Versandkosten KOSTENLOS KOSTENLOS
Bewertung⭐⭐⭐⭐⭐ 5 / 5⭐⭐⭐⭐⭐ 5 / 5
Lieferzeit 1 – 3 Tage1 – 3 Tage
VerlinkungJetzt 2 Dosen GRATIS sichern ButtonJetzt 2 Dosen GRATIS sichern Button

Für wen ist Detonic gedacht?

Wir empfehlen die regelmäßige Einnahme der Detonic Kapseln denjenigen, die unter erhöhtem Blutdruck leiden. Dabei kann das aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehende Nahrungsergänzungsmittel auch schon bei leichten Beschwerden eingenommen werden.

Um Folgeerkrankungen zu vermeiden, sollte das Problem zudem schnellstmöglichst entdeckt und auch behandelt werden. Denn im schlimmsten Fall kann es vorkommen, dass man an Bluthochdruck und seinen Folgen stirbt. Dies liegt daran, dass Herzinfarkte oder Schlaganfälle entstehen können, wenn zu viel Druck auf die Arterien ausgeübt wird.

Häufig bleibt dies lange Zeit unbekannt, da nicht immer für Bluthochdruck typische Symptome wie Herzrasen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, starkes Schwitzen oder auch verschwommenes Sehen auftreten.

Meinung der Stiftung Warentest

Viele Menschen in Deutschland legen großen Wert auf das Urteil von Stiftung Warentest. Die unabhängige Vereinigung prüft seit Jahren Produkte aus sämtlichen Bereichen auf Herz und Nieren. Häufig findet man in den Tests auch medizinische Produkte wie Detonic Nahrungsergänzungsmittel.

Tatsächlich gab es zuletzt im Mai 2020 einen umfassenden Test mit über 1.300 Medikamenten zur Senkung des Bluthochdrucks. Darunter waren viele Medikamente von namhaften deutschen Herstellern, wobei nicht alle Produkte ein gutes Urteil bekamen.

Für uns ist jedoch erstaunlich, dass Detonic nicht unter den getesteten Mitteln zu finden war. Dies kann allerdings daran liegen, dass das Präparat noch nicht lange auf dem Markt erhältlich ist.

Detonic Einnahme und Dosierung

Detonic Einnahme und Dosierung

Wie bei allen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln ist es auch bei Detonic wichtig, dass Sie sich genau an die Hinweise des Herstellers in Bezug auf Einnahme und Dosierung halten.

Nehmen Sie daher täglich zum Frühstück zwei Kapseln mit ausreichend Wasser (als Richtwert gilt hier ein Glas) ein. Im Gegensatz zu anderen Leiden verhält es sich bei Bluthochdruck so, dass er nicht einfach verschwindet. Aufgrund der guten Verträglichkeit können Sie das Produkt jedoch bedenkenlos über einen längeren Zeitraum einnehmen.

Sollte man sich vor der Einnahme ärztlich untersuchen lassen?

Wie bereits in diesem Artikel erwähnt, kann ein zu hoher Blutdruck im schlimmsten Fall tödlich enden. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, bei ersten Anzeichen zur Sicherheit einen Arzt aufzusuchen. Dieser kann die Diagnose Hypertonie bestätigen und mit Ihnen die Behandlung besprechen. Sprechen Sie mit ihm auch gerne über die geplante Einnahme von Detonic.

Detonic Inhaltsstoffe

Bei dem Nahrungsergänzungsmittel Detonic handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, welches aus rein natürlichen Inhaltsstoffen besteht. Im Folgenden stellen wir Ihnen die Inhaltsstoffe sowie die Wirkung im Einzelnen vor.

Aloeblatt Extrakt: Dieser Inhaltsstoff enthält nicht nur zahlreich Vitamine, sondern auch aktive Mikroelemente, die sich bei der Behandlung von Erkrankungen des Herzens als sehr effektiv erwiesen haben. Zudem ist der Wirkstoff hilfreich bei nervösen Störungen und verbessert die Herz- und Blutzirkulation. Weiterhin bekämpft Aloeblatt Extrakt Blutgerinnsel und festigt die Blutgefäße.

Weißdornfrucht Extrakt: Schon lange ist bekannt, dass dieser Wirkstoff nicht nur den Herzmuskel kräftigt, sondern auch die Blutgefäße erweitert. Auch der Cholesterinspiegel sowie die allgemeinen Blutwerte verbessern sich durch diesen Wirkstoff der in Detonic enthalten ist.

Herzgespann Extrakt: Der Wirkstoff baut den Druck des Blutes in den Gefäßen ab und sorgt dafür, dass überschüssige Flüssigkeiten aus dem Körper geschieden werden.

Kürbiskern Extrakt: Der Inhaltsstoff hilft bei der Bildung von roten Blutkörperchen sowie von Antikörpern. Zudem kann der Körper das Extrakt für die Atmung und den Zellwachstum nutzen.

Chaga Extrakt: Der exotischste unter den Wirkstoffen von Detonic ist das Chaga Extrakt. Diese Substanz wirkt sich positiv auf die Nerven aus und verbessert die Blutzirkulation.

Bestätigen offizielle Tests und Studien die Wirksamkeit?

Aktuell gibt es noch keine Tests oder Studien, die die Wirksamkeit von Detonic bestätigen. Dies liegt allerdings in erster Linie daran, dass das Produkt noch nicht lange auf dem Markt erhältlich ist.

Anders als bei Medikamenten sind Tests und Studien bei solch einem Nahrungsergänzungsmittel zudem nicht unbedingt erforderlich. Aufgrund unserer guten Erfahrungen mit dem Produkt können wir uns jedoch vorstellen, dass es in Zukunft offizielle Studien und/oder Tests zu Detonic geben wird.

Verursacht Detonic Nebenwirkungen?

Verursacht Detonic Nebenwirkungen

Da es sich bei Detonic um ein aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehendes Nahrungsergänzungsmittel handelt, soll es laut Informationen des Herstellers bei der Einnahme zu keinerlei Nebenwirkungen kommen.

Unsere Probandin Andrea konnte dies in unserem Selbsttest bestätigen und auch bei unseren Recherchen im Internet haben wir keine Hinweise auf Nebenwirkungen gefunden. Sollte es bei Ihnen dennoch zu Unverträglichkeiten kommen, empfehlen wir, die Einnahme sofort zu stoppen und einen Arzt aufzusuchen.

Wo kann man Detonic kaufen? Amazon, Ebay, Apotheke

Für die Durchführung unseres Selbsttests haben wir Detonic auf der Plattform baaboo.shop bestellt. Hierbei handelt es sich um einen sicheren Versandhändler, der uns das Produkt schnell und unkompliziert geliefert hat. Natürlich können Sie das Nahrungsergänzungsmittel auch über die Verkaufsseite des Herstellers bestellen.

Auch bei ebay gibt es diverse Angebote. Allerdings sollten Sie sich bei dieser Plattform immer über die Seriosität des Verkäufers informieren, um Fälschungen auszuschließen. Aktuell ist es nicht möglich, die Kapseln auf Amazon oder bei den gängigen Online-Apotheken zu kaufen.

Wie hoch ist der Preis?

Der Preis von Detonic ist von der Verkaufsplattform abhängig. Aktuell liegt der Preis des Nahrungsergänzungsmittels zwischen 29,90 Euro und 39,00 Euro. Auf der Seite des Herstellers sind die Kapseln mit 39,99 Euro am teuersten. Wenn Sie das Produkt bei ebay erwerben, achten Sie darauf, dass eventuell noch Versandkosten hinzukommen.

Ein besonderes Angebot gibt es auf der Plattform baaboo.shop. Hier erhält man aktuell beim Kauf von zwei Packungen (mit je 60 Kapseln, so dass eine Packung für einen Monat reicht) 120 Kapseln gratis dazu. Beim Kauf von drei Packungen gibt es 180 Kapseln dazu.

Häufig gestellte Fragen

Bei unseren umfangreichen Recherchen zu Detonic haben wir im Internet immer wieder die gleichen Fragen gefunden, die Nutzer zu dem Produkt hatten. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, Ihnen nachfolgend die fünf wichtigsten Fragen mit den passenden Antworten zur Verfügung zu stellen.

Wann tritt die Wirkung von Detonic ein?

Bei natürlichen Präparaten muss man häufig mit einer zeitlich verzögerten Wirkung rechnen. Im Fall von Detonic geht dies jedoch ziemlich schnell und Sie können nach etwa sechs Stunden mit einer Verbesserung Ihrer Beschwerden rechnen.

Kann ich Detonic auch in der Schwangerschaft oder Stillzeit einnehmen?

Es handelt sich zwar um ein Präparat mit rein natürlichen Inhaltsstoffen, so dass von keiner Gefahr auszugehen ist. Trotzdem empfehlen wir Ihnen, die Einnahme mit Ihrem behandelnden Arzt abzusprechen.

Was muss ich tun, wenn ich die Einnahme vergessen habe?

Die beste Wirkung stellt sich ein, wenn Sie die Kapseln nach den Anweisungen des Herstellers (täglich 2 Kapseln zum Frühstück) einnehmen. Sollten Sie die Einnahme einmal vergessen, dann setzen Sie sie am Folgetag wie gewohnt fort.

Wirkt Detonic auch bei Diabetes?

Es handelt sich um ein Präparat, welches eigens für die Einnahme bei zu hohem Blutdruck entwickelt wurde. Bisher gibt es keine Hinweise für eine Wirksamkeit bei Diabetes. Aus diesem Grund empfehlen wir Diabetes Patienten, gemeinsam mit dem behandelnden Arzt eine alternative Medikation zu besprechen.

Wo wird Detonic hergestellt?

Die Kapseln werden in Deutschland hergestellt, so dass die Einhaltung höchster Qualitäts- und Sicherheitsstandards gewährleistet ist.

Detonic Bewertung

Detonic hat sich im Laufe unserer Recherchen als wirkungsvolles Mittel gegen hohen Blutdruck erwiesen. In Deutschland gibt es leider immer mehr Menschen, die unter Hypertonie leiden. Diesen Patienten kann mit dem Präparat auf jeden Fall geholfen werden.

Wichtig ist es jedoch, dass das Leiden möglichst frühzeitig erkannt wird, so dass wir Ihnen raten, bei den ersten Anzeichen zunächst einen Arzt aufzusuchen. Wenn Sie sich für Detonic entscheiden, dann können Sie ihren Blutdruck durch eine regelmäßige Einnahme nachhaltig senken.

Erfahrungsberichte aus dem Internet sowie die Ergebnisse unseres Selbsttests bestätigen die Wirksamkeit des Produktes. Zusammenfassend können wir unseren Lesern mit Bluthochdruck Detonic uneingeschränkt empfehlen.

00 Days
00 Hours
00 Minutes
00 Seconds